„Parkett Star 2016“ für Fußboden Bauer – Traditionsunternehmen gehört zu den meistausgezeichneten Betrieben der Branche

Der Familienbetrieb Fußboden Bauer aus Motten-Kothen freut sich erneut über einen Parkett Star. Der Preis wurde auf der Fachmesse Domotex in Hannover in der Kategorie „Vorbildliche Gewerke übergreifende Zusammenarbeit“ an das bayerische Traditionsunternehmen verliehen. Die Jury würdigte den unternehmerischen Weitblick, die permanente Bereitschaft zur Weiterentwicklung sowie das branchenübergreifende Denken und Arbeiten von Geschäftsleitung und Mitarbeiterschaft.

01„Die Preisträger verbreiten Optimismus, haben weitreichende Entscheidungen getroffen, Mut bewiesen. Und das alles mit dem Ziel, den Parkettabsatz zu sichern und die Branche voranzubringen“, so die Begründung der Fachjury, die den Parkett Star seit dem Jahr 2012 an Firmen aus Handel und Handwerk in insgesamt acht verschiedenen Kategorien vergibt.
„Wir sind sehr stolz auf die erneute Auszeichnung. Bundesweit gehören wir zu den meist ausgezeichneten Firmen unserer Branche und wir sind die einzige Firma, die den Parkett Star bereits vier Mal mit nach Hause nehmen durfte“, freuen sich die beiden Geschäftsführer Klaus und Christoph Bauer. Ansonsten gebe es nur noch eine Stuttgarter Firma, die es zwei Mal geschafft habe.

Fußboden Bauer war erstmals im Jahr 2012 in der Kategorie „Bestes Parkettfachgeschäft“ mit dem Parkett Star ausgezeichnet worden. Ein Jahr später erhielt das Unternehmen den Preis in der Kategorie „Bester Internet-Auftritt“ und 2014, anlässlich des 50-jährigen Betriebsjubiläums, in der Kategorie „Bestes Kunden-Event“.02

Der „Parkett Star 2016“ ist ein Preis, der an Fußboden Bauer geht, ohne das Zutun der Kooperationspartner aber nicht hätte verliehen werden können. Und so werden mit der Auszeichnung quasi acht Betriebe und Einzelunternehmer gewürdigt, die bereits seit 2009 zusammenarbeiten und seit 2011 offiziell als Handwerkskooperation „Werk9“ firmieren.
„Alle Kooperationsmitglieder haben einen großen Anteil an diesem Preis. Das wissen wir sehr zu schätzen“, unterstreicht Parkettlegermeister Klaus Bauer.

In dem Verbund arbeiten neben Fußboden Bauer, die drei Fuldaer Unternehmen Hifi-Gärber, Inspirationen aus Holz sowie Innenarchitektin Waltraud Henkel zusammen. Ferner gehören Hartmann + Sohn aus Künzell, Schrimpf Heizung + Sanitär aus Hainzell, Stuck Design Cosimo Notarangelo aus Mittelrode sowie Wagner Wohnmanufaktur aus Petersberg zu „Werk9“. Was die acht Unternehmen verbinde, so Klaus Bauer, sei nicht nur eine langjährige Freundschaft, sondern auch die gleiche Auffassung von Qualität. Hinzu kämen Kreativität, Offenheit und Experimentierfreude.

03Wie gemeinsame Endprodukte der Handwerkskooperation aussehen, ist in der „Werk9“-Ausstellung in der Paul-Klee-Straße 72 in Fulda zu sehen. Unter dem Dach der Tischlerwerkstatt „Inspirationen aus Holz“, unweit des Messegeländes, bekommen Besucher auf 320 Quadratmetern Ausstellungsfläche einen Eindruck von den gestalterischen und handwerklichen Möglichkeiten der kooperierenden Betriebe. „Wir wollen mit Highlights inspirieren und für Kreatives begeistern“, unterstreicht Klaus Bauer. Und die Kooperation biete nicht nur den beteiligten Betrieben einen Mehrwert, sondern auch den Kunden, die individuelle Lösungen, ganzheitliche Raumkonzepte sowie einen Ansprechpartner, der für den reibungslosen Ablauf der handwerklichen Projekte verantwortlich sei, erwarten dürften.

Wissenswertes:

» Kreativität x8 = „Werk9“ Kooperation schafft Mehrwert